MENÜ
MENÜ

Programmablauf

Wenn Sie zwischen 50 und 69 Jahr alt sind, erhalten Sie jedes zweite Jahr einen Brief, der Sie zur Mammographie-Untersuchung einlädt. Den Brief verschickt die so genannte Zentrale Stelle, die Ihre Daten vom örtlichen Einwohnermelderegister erhält.
Die Untersuchung wird entweder in unserem Zentrum in Tübingen, für die Frauen des Landkreises Böblingen wohnortnah in einer mit uns kooperierenden Praxis in Sindelfingen oder in unserer mobilen Röntgenpraxis durchgeführt.
Bei der Untersuchung macht eine Röntgen-Fachkraft von Ihren Brüsten je zwei Aufnahmen. Bei der Aufnahme wird Ihre Brust zwischen zwei Plexiglasplatten vorsichtig zusammengedrückt. Das Zusammendrücken der Brust minimiert die Strahlenbelastung.

Die Bilder werden in den folgenden Tagen sorgfältig von mindestens zwei speziell geschulten Brustdiagnostikern ausgewertet. Nach sieben Werktagen sollten Sie das Ergebnis erhalten.
Wenn wir einen unklaren Befund entdecken, werden Sie erneut eingeladen, damit der Befund abgeklärt werden kann. Dafür werden eventuell noch einmal Spezialaufnahmen und eine Mammasonographie angefertigt. Lässt sich der Befund nicht eindeutig klären, wird eine Gewebeprobe entnommen. Besteht der Verdacht auf Brustkrebs, werden wir das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen.
Die gesamte Abklärung erfolgt in enger Abstimmung mit Ihrem Frauen- und/oder Hausarzt.